Termine
08.12.2022 | 18:00 Uhr
Weihnachtliches Beisammensein, mit Damen

Schlosshotel

Nähere Informationen folgen rechtzeitig

TEILNEHMEN

Amos

Mit den Künstlerinnen und Künstlern des amos-ateliers ebenso wie mit dem dahinter stehenden Projekt der Baunataler Diakonie Kassel e.V. fühlen wir uns seit Jahren verbunden und unterstützen diese dank Ihrer Hilfe regelmäßig.
Mit der amos Begegnungsstätte hat die bdks mitten in Kassels Innenstadt einen offenen Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen. Amos bietet die Gelegenheit, verschiedene Freizeitangebote zu nutzen und künstlerisch aktiv zu sein.
Der Lions Club Kassel-Kurhessen fördert hierbei zum einen die Herausgabe eines Kunstkalenders mit eigenen Bildern der Künstler.

 

Lions-Club Kassel-Kurhessen überreicht Spende für amos

Mitglieder des Lions-Club Kassel-Kurhessen überreichten eine Spende in Höhe von 6.000 Euro an das Atelier und die Begegnungsstätte amos. Stephan Waschk vom Lions-Club gab die Geldspende in der Gustav-Heinemann-Anlage in Waldau an den Wohnverbundsleiter Jan Röse, der sich herzlich bedankte, sowohl im Namen des Vorstands als auch der Menschen, die sich im amos regelmäßig treffen. Seit mehr als 15 Jahren fördert der Lions-Club Kassel-Kurhessen den inklusiven Treffpunkt in Kassels City, sowohl finanziell als auch mit ehrenamtlichem Engagement. So unterstützen die Mitglieder beispielsweise den Verkauf des amos-Kalenders, der im gleichnamigen Atelier entsteht.

Nach einer Corona-bedingten Pause ist amos seit Mitte Juni wieder geöffnet. Kunstwerke, die in den vergangenen Monaten dort entstanden sind, werden im nächsten Kalender veröffentlicht, der ab Herbst 2021 verkauft wird. Der Erlös kommt den Künstler*innen wieder zugute.

Das Atelier im amos in der Rudolf-Schwander-Straße in Kassel ist für viele Menschen mit und ohne Handicap zu einem wichtigen Ort der Begegnung geworden. Die Einrichtung innerhalb des bdks Werteverbundes bietet Interessierten die Gelegenheit zu Begegnung und Freizeitgestaltung. Insbesondere Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung werden durch gemeinsame Aktivitäten im Bereich Kunst und Kultur gefördert.

Quelle: https://www.bdks.de